Oldenburg Halbmarathon

Die heutige Universitätsstadt war ehemals Residenzstadt bzw. Hauptstadt der Grafschaft, des Herzogtums, des Großherzogtums, des Freistaates und des Landes Oldenburg. Mit über 160.000 Einwohnern zählt sie neben dem ähnlich großen Osnabrück und den größeren Städten Hannover und Braunschweig zu den vier größten Städten Niedersachsens. Oldenburg ist eines der Oberzentren des Landes Niedersachsen und war bis zur Auflösung der niedersächsischen Regierungsbezirke am 31. Dezember 2004 Sitz des Regierungsbezirks Weser-Ems.
Da ich eine Filiale in Oldenburg betreibe war es nahe liegend diesen Lauf als Saisonabschluss zu betrachten. Wieder verabredete ich mich mit einigen Racebookern gemeinsam anzureisen. Zum umziehen sind wir dann in meinem dem Start nahe gelegen Laden gegangen. Dort hatten die Mitarbeiter aus Oldenburg freundlicherweise die Startunterlagen bereit gelegt.
Es war sehr kalt an diesem Morgen und zum Glück blieb es bis zum Ende der Veranstaltung trocken. Gut gelaunt in der Startaufstellung entschied ich spontan einen gemütlichen Lauf an der Seite der 4h Pacerin für den Marathon zu bestreiten. Mit konstantem Tempo um die 5:38 wurden die Runden abgespielt. Nach etwa 10km überholte ich einige Läufer aus der Laufgruppe Ottersberg die wohl weiter vorn in der Start Aufstellung standen und sich einen 6er Schnitt vorgenommen hatten. Die Strecke verlief über weite Teile in eher Höhepunkt armen Gebieten. So wurde das am Sonntag verwaiste Famila Gelände umrundet um dann langsam durch die Aussenbezirke wieder Richtung City zu laufen. Ich war viel zu Dick angezogen und so fühlte ich mich auch irgendwann zwangsläufig wie in einer Sauna. Bei Km 18 etwa hüpfte dann Harald aus der zuvor bei km 10 überholten Laufgruppe aus Ottersberg pfeifend und gut gelaunt mit seinen über 60 Jahren mit dem flotten Spruch an mir vorbei dass es doch erstaunlich sei was zum Ende noch möglich ist wenn mann 15km im 6er Schnitt läuft… Er kam dann 2 Minuten vor mir ins Ziel. Ich lief dann wie geplant 01:59:35 und war trotzdem fix und alle.
Aufgrund der unsicheren Wetterlage und der Strecke kommt Oldenburg in Zukunft nicht mehr als Saisonabschluss in Betracht. Für das nächste Jahr ist der Lauf in Palma de Mallorca als Saisonabschluss angedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.